Seltene Arten

Fotos: Markus Wilhelm © (sonst erwähnt)

Pilzsuche...

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Barla

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Zum Vergrössern, bitte aufs Bild klicken

 

Funddaten

August 2008, 2011, Oltingue, Rhodersdorf (F/CH), Laubwald, Gefunden von Bernad Gsell (Lutter)

 

Hut

Der Hut ist wie ein Riesenschirmling (Macrolepiota) faserig geschuppt

 

Lamellen

frei, rötend

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Standortfoto Bernard Gsell

 

Stiel

zylindrisch mit etwas erweiterter Basis, ohne Ring oder nur mit angedeuteter Ringzone, grob schuppig- faserig. Die Basis umgibt eine häutige, recht konstante braune Volva

 

Fleisch

Die Oberfläche und das Fleisch röten (bräunen) stark und deutlich ähnlich dem Perlpilz (Amanita rubescens)

 

Sporen

weiss, die Sporen stark amyloid. Schon im Sporenpulver ist erkennbar, dass die Sporen sehr verschieden gross sind. Masse ca. 8,9-13,1 x 6,3-9,0 µm

 

Hymenium

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Sporen

---

 

Basidien

---

 

Zystiden

Lamellenschneide ist steril mit grossen, blasigen Cheilozystiden und bräunlichem Exsudat besetzt

 

HDS, SDS (Hut- und Stieloberfläche)

Die Velum- Elemente sind aus zylindrischen, inkrustierten Hyphen zusammengesetzt

 

Bemerkungen

Amanita lepiotoides Barla ist aufgrund der eindeutigen Merkmale kaum zu verwechseln. Es handelt sich eindeutig um eine Art mit mediterraner Verbreitung. Aber auch im Süden ist sie selten und auch oft in wenigen Exemplaren zu finden. Aufgrund der wohl recht unterschiedlichen Ausprägung der Hutschuppen und auch der verschieden grossen Sporen werden einige Varietäten aufgestellt, auf die ich hier auch aufgrund des Einzelexemplars nicht eingehen kann

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling

Amanita lepiotoides, Braunscheidiger Wulstling